Mindestlohn steigt auf 9,19 Euro im Jahr 2019 und 9,35 Euro im Jahr 2020

2018-09-03 12:29

Die Mindestlohn-Kommission hat am 26.06.2018 in ihrem Anpassungsbeschluss festgelegt, dass der Mindestlohn in zwei Schritten auf

  • zunächst 9,19 Euro im kommenden Jahr 2019 und
  • anschließend auf 9,35 Euro im Jahr 2020

erhöht wird. Es ist turnusgemäß der zweite Bericht seit der Einführung des allgemeinen gesetzlichen Mindestlohns in Deutschland. Dieser liegt derzeit bei 8,84 Euro brutto je Zeitstunde.

Die Mindestlohnkommission berät alle zwei Jahre über die Anpassungen der Höhe des Mindestlohns. Sie prüft dabei, welche Höhe des Mindestlohns geeignet ist, zu einem angemessenen Mindestschutz der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer beizutragen, faire und funktionierende Wettbewerbsbedingungen zu ermöglichen sowie Beschäftigung nicht zu gefährden. Sie orientiert sich dabei nachlaufend an der Tarifentwicklung.

BMAS vom 28.06.2019

Haben Sie Fragen zum Mindestlohn?

Die Lohnabteilung der concredis in Dresden und Lauchhammer steht Ihnen gern zur Verfügung. Rufen Sie uns an unter: 0351-853 020 für Dresden oder 03574-78 020 für Lauchhammer

Zurück